Margrit Hugentobler

Porträt 

Margrit Hugentobler arbeitete von 1992 bis 2016 am ETH Wohnforum - ETH CASE als wissenschaftliche und leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin. Von 2009 bis 2015 leitete sie die Forschungsstelle. Von 1980 bis 1992 studierte und forschte sie an der University of Michigan in Ann Arbor (USA), Abschluss Master of Social Work (Gemeinwesenarbeit) und anschliessende Promotion in "Urban, Technological and Environmental Planning" mit soziologischer und politikwissenschaftlicher Ausrichtung. Von 1994 bis 2000 war sie zudem Mitinhaberin der Firma Denkbar AG, Bildung und Beratung.

Publikationsliste, siehe auch Publikationen

Schwerpunkte 

Sozialwissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu Fragen der Qualitätsentwicklung im Wohnungsbau im Kontext einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung: Evaluationen von innovativen Projekten im Wohnungsbau; Wohnbedarf- und Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen bspw. Wohnen aus Frauensicht; Wohnen im Alter; Vergleichende Einschätzung von Wohn- resp. Siedlungsqualitäten aus NutzerInnensicht.
Auf den städtischen Raum ausgerichtete Projekte: Entwicklung eines konzeptionellen Bezugsrahmens nachhaltiger Stadtentwicklung und dessen Anwendung auf schweizerischer und internationaler Ebene (China, Schweden).

 

weiterlesen