Vom guten Wohnen

Vier Zürcher Hausbiografien von 1915 bis zur Gegenwart
In den hier vorgestellten Hausbiografien wurden Qualitätskonzepte anhand unterschiedlich alter Wohnungsbauten verschiedener Bauträger in Zürich auf ihre Langlebigkeit hin untersucht. Was hat sich bewährt? Was ist problematisch? Wo liegen Kontinuitäten? Welche Qualitäten werden wahrgenommen – einerseits von den Bewohnern, andererseits von den Eigentümern und auch der Öffentlichkeit? Im Mittelpunkt des Interesses stehen weniger spektakuläre Gebäude, sondern wertgeschätzte Wohnbauten, die in ihrer jeweiligen Zeit mit unterschiedlich hohem Mitteleinsatz für verschiedene gesellschaftliche Gruppen erstellt wurden. Details

Rezension Tec21 April 2014
Rezension Heimatschutz 4/2014

Niggli Verlag, 232 Seiten, 165 Abbildungen und Pläne, Deutsch, 2014

ISBN 978-3-7212-0867-2

CHF 62.00 
Bestellen gegen Rechnung, E-Mail oder Tel. +41-44-633 29 13 
 
Publication Type: 
Editors: 
Marie Antoinette Glaser und ETH Wohnforum - ETH CASE
Year: 
2014