Impressum

Nachhaltige Entwicklung – illustriert am Beispiel Bauen und Wohnen mit Holz: Interdisziplinär anwendbare Unterrichtsmaterialien (2002-2005)

 

 

"Nachhaltige Entwicklung – sustainable development" sind zwar seit der Umweltkonferenz von Rio gängige, aber immer noch schwer fassbare Begriffe. Anhand des vielseitig einsetzbaren Materials Holz und des Holzkreislaufes kann nachhaltige Entwicklung im Alltag erfahrbar und verständlich gemacht werden. Wie dies für 16-20-Jährige (Gymnasien, Oberstufe) konkret umsetzbar ist, soll durch die neu entwickelten, interdisziplinär anwendbaren Unterrichtsmaterialien am Beispiel Bauen und Wohnen mit Holz aufgezeigt werden.

Die Materialien vermitteln Hintergrundinformationen zu kulturgeschichtlichen Aspekten des Wohnbaus mit Holz, zu biologisch-ökologischen Aspekten (Wald, Holz, Recycling) sowie zu den Aspekten Konstruktion, Wohnen, Energie und Wirtschaft. Zudem enthalten sie 40 Arbeitsvorschläge für die Umsetzung in einer Projektwoche oder im Regelunterricht. Diese wurden bereits mit verschiedenen Klassen erprobt.

Das ETH Wohnforum arbeitet mit einem fünf-stufigen Nachhaltigkeitsmodell, welches von der erdgeschichtlichen Entwicklung ausgeht. Diese hat sich stufenweise vollzogen von der Entstehung der Elemente und der lebendigen Organismen über die Entfaltung des Menschen innerhalb einer sozialen Gemeinschaft bis zur Entwicklung der wertorientierten, kulturellen Stufe. Entsprechend berücksichtigt dieses Modell alle Systemebenen. Damit können nun auch relevante Kriterien für konkrete Beispiele erarbeitet werden.


 

Das Projekt baut auf den im Jahr 2000 im Rahmen des Projektes "Bauen und Wohnen mit Holz – ein Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung" erarbeiteten Materialien auf, welche durch das Programm "Holz 2000" des Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) unterstützt worden sind.

Literatur

Thea Rauch-Schwegler (Hg.) (2005)
Nachhaltig handeln. Illustriert am Beispiel Bauen und Wohnen mit Holz
Bern: hep Verlag, 190 S.

Thea Rauch-Schwegler (Hg.) (2005)
Nachhaltig handeln. Handbuch für Lehrpersonen
Bern: hep Verlag, 235 S.

Kontakt

Thea Rauch-Schwegler